Maijordomo - E-Mail-Listen Verwaltungsprogramm
 
Internet + Technik
Hardware | Computer
Software | Games
CM-Systeme
Mailinglisten (Majordomo)
Telekommunikation
Mobiles Web
Internet + Leben
Communitys
Usability
Web-Design
Barrierefreiheit
E-Learning
Mobilfunk
Internet + Geld
E-Commerce | E-Business
Marketing | Promotion
Monetarisierung
Zahlungssysteme
Online-Shops
Partnerprogramme
Fakten + Trends
News | RSS
Datensicherheit
Internet-Recht
Tools | Tipps
Website-Empfehlung
Wir über uns:
Home
Impressum

Majordomo - ein Mailinglisten-Management-System aus den 1990er Jahren

Majordomo - Ein Mailinglisten Verwaltungsprogramm aus den 1990er Jahren

Entwicklung der Mailinglisten

Wie sehr sich die Technik in den vergangenen Jahren entwickelt hat, zeigt mein kleiner Exkurs über das Programm Majordomo. Mit dem Aufkommen der elektronischen Datenverarbeitung und vor allem mit der beginnenden Benutzung des Internets Anfang der 1990er Jahre mussten neue Programme her, um die betriebswirtschaftlichen Geschäftsvorgänge zu vereinfachen. Als Beispiels sei die elektronische Post (E-Mail) genannt, denn damals hatte noch nicht jeder den Zugang zum World Wide Web oder den Zugang zum damaligen Usenet, wohl aber viele eine E-Mail-Adresse durch eine Community. Besonders große Unternehmen kamen durch die virtuelle Kommunikation schnell an ihre Grenzen; ihnen fehlte ein Programm zur Verwaltung von Mail-Verteilerlisten und zur Verwaltung der wichtigen Post. Gerade in solchen großen Gemeinschaften kamen ständig neue Mitglieder hinzu, andere schieden aus oder wollten lediglich in eine andere Interessengemeinschaft wechseln.

Die Antwort damals hieß "Majordomo". Majordomo wurde als Open Source Projekt von Great Circl Associates entwickelt und wurde in der Blütezeit um 1992 fast ausschließlich als E-Mail-Verwaltungssoftware eingesetzt. Dieses Programm ließ sich nur über Kommandos steuern (man darf nicht vergessen, 1991 / 1992 lebte man noch im DOS-Zeitalter), aber immerhin konnte man damit die sich ständig ändernden E-Mail-Listen verwalten und die Überwachung der Konfiguration auf einzelne Listenmoderatoren herunter brechen. Zu jeder Liste gehörte eine Konfigurationsdatei, die von den Moderatoren selbst eingestellt werden konnte; die Listennamen waren frei wählbar.

Majordomo hat sich heute als Verwaltungsapplikation für elektronische Mailinglisten überholt; die letzte Softwareversion (1.94.5) stammt vom 19.Januar 2000. Heute gibt es wesentlich komfortablere und vor allem sicherere Mailinglisten-Management-Systeme. So gibt es beispielsweise kommerzielle Hosting-Anbieter wie Yohoo Groups, domeus oder kbx8, die derartige Systeme online zur Verfügung stellen.

Wenn Sie mehr über Majordomo wissen wollen, dann klicken Sie --> hier.

Anmerkung:
Immer wieder werde ich von englischen Usern kontaktiert, die nach einer englischen Version dieses Beitrages fragen. Deshalb hier das Thema "Majordomo" auch in Englisch:


The way technology has advanced in the last years is shown in my brief excursus about the program Majordomo.

With the beginning of the electronic data processing and because of the increasing popularity of the Internet in the early 1990´s, new programs had to be found to simplify economic business operations. As an example the electronic post (email), as back then not everybody had access to the World Wide Web or Usenet, but many had an email address with a community. Due to virtual communications, the larger firms rapidly reached their limits. They needed a program to manage mail distribution lists and to manage all the important mail. In such big communities the number of members continued to grow, others decided to leave or just wanted to change into other communities.

The solution at that time was called “Majordomo”. Majordomo was developed as an Open Source Project by “Great Circle Associates” and was at its peak in 1992 when it was mainly used as an email administrative software. This program could only be controlled by commands (do not forget 1991/1992 was still in the DOS-Era) but at least the continuously changing email lists were still manageable and the supervision of the configuration could still be passed down to single list moderators. Each list had its own individual configuration file which could then be placed by the moderators. The names of the lists were open to choice.

Majordomo, as an administrative application for electronic mailing lists is out of date. The last software version (1.94.5) dates back to 19.01.2000.

Today there are far more comfortable and above all safer mailing list management systems. For example commercial hosting providers such as Yahoo Groups, domeus or kbx8, offer these systems online.



© www.newsdome.de - Majordomo - ein Mailinglisten-Management-System aus den 1990er Jahren